Lisi Leitner

Sängerin, Songwriterin, Gesangspädagogin, Unternehmerin

mehr…

Video

Career

Im Februar 1985 wurde ich in der Steiermark/Österreich geboren. Als drittes Kind von einem steirischen Koch und einer japanischen Musiklehrerin war es sofort klar wo mein Weg hinführte: zu gutem Essen und Musik.

Wie es in der japanischen Mentalität so ist wurde ich sehr früh musikalisch gefördert: von der musikalischen Früherziehung über Blockflöte weiter zur Violine die ich mit 5 Jahren für mich entdeckte. Nach vielen anstrengenden Übungsstunden, vor allem für die Ohren meiner Familienmitglieder, durfte ich beim Wettbewerb Prima la Musica mitwirken und belegte zweimal den 1.Preis.

Jedoch war mir die Violine nicht genug, denn laut meiner Eltern sang ich ununterbrochen, vor allem die Songs aus dem Musical ‚Phantom der Oper‘. Um diese Leidenschaft auch selbst musikalisch begleiten zu können begann ich mit 10 Jahren Klavier zu spielen.

Für mich stand fest nicht meine gesamte Schulzeit hindurch Musik nur als Hobby auszuüben, daher wechselte ich mit 15 Jahren in das Musikgymnasium Graz. Trotzdem ich damals schon im Vorbereitungslehrgang für klassische Violine auf der Musik Universität Graz war, entdeckte ich im Gymnasium erst recht meine Leidenschaft zum Singen.

Ich sang im Jazzensemble der Schule und ergatterte dadurch meine ersten Jobs: Sologesang bei Vernissagen nur mit einem Mikrofon und einer geborgten Aktivbox, mit Freunden acapella Gospelsongs trällernd auf der Straße oder bei Weihnachtsfeiern und dadurch auch meine ersten Studiojobs beim X-Tension Studio Bad Mitterndorf mit Ronald Sölkner und Jürgen Leitner (Die Seer). In ihrem Studio durfte ich sogar für die australisch/österreichische Sängerin Tamee Harrison singen und mit ihr auf Österreich Tour gehen.

Danach war es um mich geschehen…Ich wollte unbedingt Gesang studieren und alles weitere was dann kam ist einfacher wenn ich es aufliste.

Ausbildung

Erfolgreiche Aufnahme an der „Universität für Musik und darstellende Kunst Wien“ für Instrumental- Gesangspädagogik mit dem Hauptfach „Gesang Popularmusik.
2005

Abschluss mit Auszeichnung: Bachelor of Art für IGP Gesang Popularmusik
2010

Gründung meiner Gesangsschule Vocasa Vocal School im 15. Bezirk in Wien
2011 – heute

Abschluss mit Auszeichnung: Master of Art für IGP Gesang Popularmusik
2014

Umzug nach Berlin
2018

Gründung der Vocasa Vocal School Berlin Pankow
2019

Gründung Kiddy Casa Berlin Pankow
2019

Unterrichtserfahrung

Lehrpraxis und Didaktik an der Musikuniveristät Wien
09/2005 – 06/2009

Hospitation an der Musikschule Laxenburg Niederösterreich
09/2007 – 02/2008

Karenzvertretung in der Landesmusikschule Zeltweg Steiermark
09/2008 – 06/2009

Gesangslehrerin bei „Riffhead“ Wien
01/2009 – 06/2010

Gesangslehrerin bei der Volkshochschule Donaustadt Wien
09/2010 – 06/2011

Gründerin, Leiterin und Lehrerin der privaten Gesangsschule „Vocasa Vocal School“ in Wien
03/2011 – heute

Gründerin, Leiterin und Lehrerin der privaten Gesangsschule „Vocasa Vocal School“ in Berlin
2019 – heute

Gründerin, Leiterin und Lehrerin von „Kiddy Casa – musikalische Früherziehung für Kinder“ in Berlin
2019 – heute

Bands

Obsession Jazz Graz
2004-2009

Soulicious Wien
2006-2009

Groove Cafe
2007 – heute

Backgroundsängerin und Geigerin für Andreas Gabalier
2013 – 2016

Zusammenarbeiten

Joe Zawinul, Sarah Connor, Sascha, Gregor Meyle, Peter Krause, Juci Janoska, Christine Kisielewsky, Babsea, Johanna Kocher, Matze Roska (Gitarrist und Produzent von Andreas Gabalier), Rue Kostron (Bassist von Christine Stürmer), Tamee Harrison, u.v.m.

Bühnenerfahrung

Sängerin und Geigern in einer Rolle in „Orpheus in der Unterwelt“ in der Grazer Oper
10/2004 – 03/2005

Backgroundgesang beim „Coca Cola Weihnachtssong“ mit Tamee Harrison
2004

Tamee Harrison Österreich Tour
05/2005

Auftritt mit Joe Zawinul im Birdland Wien
04/2006

CD Aufnahme für „Fremde Welten e. V.“
2007

CD Aufnahme „Be my Home“ mit Soulicious (Vienna International Hotels & Resorts)
2009

CD Aufnahme „The Motwon Story – Selective Soul and Jazz 2009“ mit Soulicious
2009

Abschlusskonzert Bachelorprüfung IGP Gesang Popularmusik
03/2010

„Home Sweet Home“ Hallen Tournee „Andreas Gabalier“ in Österreich, Deutschland und Italien
10/2013 – 11/2013

Live DVD Mitschnitt „Home Sweet Home“ aus der Olympia Halle München
2013

Abschlusskonzert Masterprüfung IGP Gesang Popularmusik
03/2014

Open Air Tournee „Andreas Gabalier“ in Österreich, Deutschland und Schweiz
05/2014 – 08/2014

TV-Aufzeichnung „Die Volks-Rock’n’Roll Show“ mit Andreas Gabalier und Gästen
08/2014

„Mountain Man Arena Tour“ in Österreich, Deutschland und Schweiz
10/2015 –  01/2016

Live DVD Mitschnitt „Mountain Man“ aus Berlin
2016

Song Aufnahme „On to the Stage“ für die Musikuniversität Wien
2016

TV-Aufzeichnung „Immer wieder Sonntags“ auf „Das Erste“ mit Andreas Gabalier
06/2016

„Mountain Man Open Air Tour“ mit Andreas Gabalier in Österreich, Deutschland und Schweiz
05/2016 – 08/2016

Demo und Videoaufnahmen mit „Groove Cafe“
2018

Coaching

Als ich mich entschied Sängerin zu werden, war es mir wichtig, einen akademischen Weg dafür zu gehen. Da meine Wahl auf das Institut Pop an der Musikuniversität Wien fiel, kam nur ein Instrumental-Gesangspädagogisches Studium in Frage. Ich wollte von Anfang an umfangreich in Stimm- und Atemtechnik, sowie verschiedensten Sing- und Soundstilen geschult werden. Wenn man dabei auch noch lernen muss, dies an Schüler weiter zu vermitteln, dann nimmt man es umso intensiver auf.

 Im Gesangsunterricht versuche ich, auf jeden Schüler individuell einzugehen und ihn da abzuholen, wo er gerade steht. Natürlich gibt es einen sinnvollen Stundenablauf vom körperlichen Aufwärmen, Einsingen über Stimmtechnik bis zum Singen von Songs. Jedoch wird speziell bei der Stimm- und Atemtechnik versucht dem Schüler von Anfang an beizubringen, diese so zu verinnerlichen, dass es sich auf Dauer automatisiert. Je weniger beim Singen auf Atem- oder Stimmtechnik geachtet werden muss, desto mehr kann auf die Interpretation eingegangen werden. Das Ziel ist es also, das Instrument Stimme so zu trainieren das man es jederzeit ohne großen gedanklichen Aufwand einsetzen kann.

 Mit jedem Schüler erstelle ich zu Anfang einen Plan über die zu erreichenden Ziele, wobei der Schüler hierbei gerne vorgeben kann, wo es hingehen soll. Die meisten haben schon eine Vorstellung wo sie hinwollen, ob mal Live zu singen oder einen speziellen Song singen zu können. Natürlich können die Ziele immer wieder auch mal erweitert oder geändert werden, aber eine Richtung vor sich zu haben ist wichtig.

 Die Songauswahl in den Stunden darf gerne der Schüler vorgeben, jeder hat meist einen Musikstil, den er am liebsten hat. Dabei kommt es auch nicht darauf an, ob ein Song zu schwierig oder zu leicht erscheint. An jedem Song kann etwas gelernt werden. Ich versuche den Schülern zu zeigen wie sie den Song analysieren können, um dann das Training für die bestimmten Teile zu erstellen. Somit können sie nach und nach selbst Songs erlernen und  trainieren. Natürlich ist es nicht immer gleich nach ein paar Einheiten getan, dass man einen Song perfekt singen kann. Das eigene Üben zuhause ist wichtig, damit man vorankommt und den Song dann in sein Repertoire aufnehmen kann.

 Wenn ein Song einstudiert ist, mache ich gerne mit den Schülern eine Demo-Aufnahme. Die Schüler lernen kennen, wie es ist einen Song einzusingen und worauf geachtet werden muss, wenn man in ein Studiomikrofon singt. Die fertige Aufnahme dient dann auch zur nachträglichen Analyse der eigenen Stimme, Technik und Interpretation des Songs. Natürlich freut es die Schüler umso mehr, sich einmal selbst zu hören und es eventuell den Freunden und Verwandten vorzuspielen.

 Am besten gefällt mir wenn die Schüler dann endlich selbst auf der Bühne stehen und ihr Bestes geben. Dies versuche ich in regelmäßigen Abständen bei den Vocasa Vocalnights zu realisieren und somit allen Schülern eine Plattform zu geben, bei der sie sich, in einem geschützten Rahmen ausprobieren können.

Schnuppereinheit

20

pro Einheit

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • Kosten für die Schnuppereinheit werden bei Vertragsabschluss verrechent

 

 

 

Preise


 

Verträge

Einzeleinheit

50

pro Einheit

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • keine Vertragsbindung

 

2 Einheiten pro Monat

89

monatlich

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • 4 Wochen Kündigungsfrist

 

3 Einheiten pro Monat

125

monatlich

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • 4 Wochen Kündigungsfrist

 

4 Einheiten pro Monat

159

monatlich

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • 4 Wochen Kündigungsfrist

 

Pakete

4 Einheiten Paket

179

pro Paket

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • keine Bindung

 

8 Einheiten Paket

349

pro Paket

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • keine Bindung

 

20 Einheiten Paket

799

pro Paket

  • Profi-Coach
  • Einzelunterricht
  • keine Bindung

 

Contact